Auf schokoladigen Weg

Auf unserer Reise nach Berlin begegneten uns neben interessanten Informationen rund um den Kaffee auch noch so manch andere süsse Köstlichkeiten – Schokolade.

Noch bevor wir in unserem Hotel Einzug hielten begegneten wir auf der Französischen Strasse 24 in Berlin der „Bunten Schoko Welt“ von Ritter Sport. Wir waren sehr überrascht, dass Ritter Sport sich in Form eines solchen Ladens präsentiert, denn eigentlich kannten wir Ritter Sport nur aus dem Supermarkt um die Ecke. Bei Ritter Sport handelt es sich um ein Familienunternehmen in dritter Generation.

In der „Bunten Schoko Welt“ präsentiert sich Ritter Sport auf 1000 Quadratmeter. Ein wirkliches Schlaraffenland für Schokoladenfreunde. Zum einen findet man alt bekannte Schokoladensorten, aber auch die kleinen Tafel, oder einfach noch kleiner Schokoladenstückchen, die wunderbar verpackt sind und als Mitbringsel ein Muss. Man kann hierbei aus vielen verschiedenen Sorten wählen. Unser Favorit war Ritter Sport Knusperflakes. Sehr originell fand ich die verschiedenen Schüttungen, in denen die kleinen Schokis zur Decke gestapelt waren.

Gleich am Eingang wird man darauf aufmerksam gemacht, seine eigene Schokolade doch selbst zu mischen. Für uns ein absolutes Muss. Wir gaben eine Schokolade mit Minismarties in Auftrag und überbrückten die Wartezeit im Schokoladenkaffee auf der oberen Etage. Mein Mann trank den weltbesten Schokoladenshake und ich genoss einen sehr leckeren Eiskaffee. Das Angebot im Schoko-Café war wirklich zauberhaft.

Ganz besonders gut fand ich die kleine Zeitreise „Auf den Spuren der Schokolade“, besonders übersichtlich wird erklärt wieviel Arbeit notwendig ist,bis wir eine leckere Schokolade geniessen können.

Dies war die erste Station zum Thema Schokolade, nach dem wir im Hotel eingecheckt hatten, entdeckten wir wirklich nur ein paar Schritte vom Hotel entfernt die „Chocolatiers“ Fassbender & Rausch unmittelbar am Gendarmenmarkt, Wir kannten die Produkte der Firma Rausch bereits, doch die Ladeneinrichtung faszinierte uns unheimlich. Ob der Berliner Bär, der Reichstag, ein Flugzeug oder die Titanic im Schaufenster alles aus Schokolade. Schnell waren ein paar leckere Stücke gefunden. Alle Produkte sind sehr liebevoll aufbereitet. In der oberen Etage befindet sich auch hier das Schokoladenkaffee, leider fehlte uns dafür die Zeit.

Unser Tochter hat sich sehr über die schokoladigen Mitbringsel gefreut, wenn gleich schon eine Menge im Bauch verschwunden sind.

Posted in Blog and tagged .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 3 =